Datenschutzerklärung

 

Open Yachting Association e.V. OYA
Datenschutzerklärung Oktober 2018

1. Geltungsbereich und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Diese Erklärung klärt Sie als Nutzer unserer Webseite über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die Open Yachting Associaton e.V. – OYA e.V. – auf.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU- Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Wir verarbeiten personenbezogen Daten grundsätzlich nur im Rahmen unseres Vereinszwecks und soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie zur Vorbereitung und Durchführung von Sportveranstaltungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwillligung des Betroffenen. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlich Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Open Yachting Associaton e.V.
1. Vorsitzende: Jutta Wommer
Akazienweg 1, 66265 Heusweiler
E-Mail: j.wommer@openyachting.de
Website: www.openyachting.de

3. Personenbezogene Daten

Unter personenbezogene Daten fallen Daten, über die Sie identifiziert werden können oder identifizierbar sind, z.B. Ihre Adressdaten, Telekommunikationsdaten, aber auch Daten, die automatisch bei Ihrem Website-Besuch erfasst werden, wie z.B. Ihre IP-Adresse.

Der Provider der Open Yachting Association e.V., Maschinenraum.Hosting,Stefan Moget Großherzog-Friedrich-Straße 73, 66111 Saarbrücken, service@maschinenraum.hosting.de, erhebt Daten über jeden Zugriff auf diese Internetseite (sogenannt Server-Logfiles).
Zu diesen Zugriffsdaten gehören:
Name der aufgerufenen Internetseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, die Internetadresse der zuvor besuchten Internetseite,IP-Adresse und der anfragende

Provider.
Diese Logfiles werden nach 3 Monaten gelöscht.

Die Open Yachting Association e.V. verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Internetseite. Die OYA e.V. behält

sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Verein unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

5. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit der Open Yachting Association e.V. (zum Beispiel per E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Die Open Yachting Association e.V. informiert, betreut und berät Sie in allen Fragen, die die Ausübung des Wassersports und das Vereinsleben betreffen.
Alle Sportdaten und personenbezogenen Daten der Mitglieder, die die Open Yachting Association e. V. verarbeitet und nutzt unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Eine Datenverwendung ist dann zulässig, wenn das BDSG oder die EU-DSGVO oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlauben oder, wenn das Mitglied seine Einwilligung gegeben haben.
Damit die Open Yachting Assosiation e. V. ihre satzungsgemäße Zwecke erfüllen kann, ist demnach ausdrückliche Einwilligung des Mitglieds erforderlich.

6. Auskunftsrecht

Sie haben nach dem BDSG und der EU-DSGVO ein Recht auf Auskunft über Ihre bei der Open Yachting Association e. V. gespeicherten Daten.

7. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, Datenschutz und Persönlichkeitsrecht
7.1 Die Open Yachting Associaton e.V. erhebt und speichert Daten, die für die Mitgliedschaft im Verein, die Teilnahme an Regatten und die Tätigkeit als Schiedsrichter, Funktionsträger erforderlich sind. Das sind die Angaben zur Person (Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mailadresse, Telefonnummer und/oder vergleichbare Daten). Im Wettkampfbetrieb betrifft das auch alle Sportdaten, wie z. B. Ergebnisse und Mannschaftsdaten.
Die Open Yachting Association e. V. veröffentlicht Sportdaten sowie Regatten, Ergebnisse und Fotos im Internet und in der Presse.
Die Verantwortung für eine datenschutzgerechte Verarbeitung Ihrer Daten obliegt der Open Yachting Association e.V. Dem Mitglied ist bekannt, dass trotz aller Maßnahmen zur Gewährung des Datenschutzes diese Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen und, dass nicht garantiert ist, dass

diese Daten vertraulich bleiben, die inhaltliche Richtigkeit fortbesteht und die Daten nicht verändert werden können.

7.2 Als Mitglied der Open Yachting Association e.V. bin ich mit der Erhebung, Verarbeitung (Speicherung, Veränderung, Übermittlung) oder Nutzung meiner personenbezogenen Daten im folgenden Umfang einverstanden:

– Der Verein erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten seiner Mitglieder (Einzelangaben zu persönlichen und sachlichen Verhältnissen) mittels Datenverarbeitungsanlagen (EDV) zur Erfüllung seiner satzungsgemäßen Zwecke und Aufgaben (z. B. Mitgliederverwaltung, Beitragszahlung etc.). Es handelt sich insbesondere um folgende Mitgliederdaten: Name und Anschrift, Bankverbindung, Telefonnummer (Festnetz und mobil), E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Lizenzen sowie Funktionen im Verein und Verbänden.

– Als Mitglied des LSVS (Landessportverband Saarland), LVSS (Landesverband Saarländischer Segler) und DSV (Deutscher Seglerverband) ist der Verein verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten dorthin zu melden. Übermittelt werden Namen und Geburtsdaten der Mitglieder, Namen der Vorstandsmitglieder und Funktionsträger mit Funktion, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse.

– Der Verein hat Versicherungen abgeschlossen oder schließt solche ab, aus denen er und/oder seine Mitglieder Leistungen beziehen können. Soweit dies zur Begründung, Durchführung oder Beendigung dieser Verträge erforderlich ist, übermittelt der Verein personenbezogene Daten seiner Mitglieder (Namen, Adressen, Geburtsdaten oder Alter, Funktionen im Verein etc.) an das zuständige Versicherungsunternehmen. Der Verein stellt hierbei vertraglich sicher, dass der Empfänger die Daten ausschließlich dem Übermittlungszweck gemäß verwendet.

– Im Zusammenhang mit dem Vereinsleben (Wettkampfbetrieb, Turniere und sonstige Vereinsveranstaltungen) veröffentlicht der Verein personenbezogene Daten und Fotos seiner Mitglieder in Printmedien (z. B. Plakate, Flyer etc.) sowie auf seiner Homepage und übermittelt Daten und Fotos zur Veröffentlichung an sonstige Printmedien (z. B. lokale Presse, Nachweise für Sponsoren etc.). Dies betrifft unter anderem Wettkampfergebnisse sowie bei sportlichen oder sonstigen Veranstaltungen anwesende Mitglieder, Vorstandsmitglieder und sonstige Funktionäre. Die Veröffentlichung / Übermittlung von Daten beschränkt sich dabei auf Name, Vereinszugehörigkeit, Funktionen im Verein und Alter oder Geburtsjahrgang.

– Der Verein berichtet auch über Ehrungen, Geburtstage, Jubiläen, sportliche Aktivitäten und Leistungen seiner Mitglieder. Dabei werden Fotos von Mitgliedern und folgende personenbezogenen Mitgliederdaten veröffentlicht: Name, Vereinszugehörigkeit und deren Dauer, Funktionen im Verein und Alter, Geburtsjahrgang oder Geburtstag. Berichte über Ehrungen und sportliche Aktivitäten und Leistungen darf der Verein unter Meldung von Name, Funktion im Verein, Vereinszugehörigkeit und deren Dauer sowie Alter oder Geburtsjahrgang auch an andere Printmedien übermitteln.

– Mitgliederlisten werden in digitaler oder gedruckter Form an Vorstandsmitglieder, sonstige Mitarbeiter und Mitglieder weitergegeben, sofern deren Funktion oder besondere Aufgabenstellung im Verein die Kenntnisnahme dieser Daten erfordert. Die Weitergabe der Daten erfolgt gegen die schriftliche Versicherung, dass diese Daten nicht zu anderen Zwecken verwendet werden sowie zurückgegeben, vernichtet oder gelöscht werden, sobald der Zweck erfüllt ist.

7.3 Ein Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand die abgegebene Einwilligung in die Veröffentlichung von Einzelfotos seiner Person widerrufen. Ab Zugang des Widerrufs unterbleibt die Veröffentlichung / Übermittlung und der Verein entfernt vorhandene Einzelfotos von seiner Homepage.

7.4 Bei Ehrungen und Geburtstagen kann das betroffene Mitglied jederzeit gegenüber dem Vorstand der Veröffentlichung / Übermittlung von Einzelfotos sowie seiner personenbezogenen Daten allgemein oder für einzelne Ereignisse widersprechen. Ab Zugang des Widerrufs unterbleibt

die Veröffentlichung / Übermittlung und der Verein entfernt vorhandene Einzelfotos von seiner Homepage.

7.5 Jedes Mitglied hat im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes und der EU- Datenschutzgrundverordnung das Recht auf Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten, ggf. den Empfänger bei Datenübermittlung, den Zweck der Speicherung sowie auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung seiner Daten.

7.6 Eine andere, über die Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgaben und Zwecke hinausgehende Datenverarbeitung oder Nutzung ist dem Verein nur gestattet, sofern er aus gesetzlichen Gründen hierzu verpflichtet ist oder eine Einwilligung des Mitglieds vorliegt. Ein Verkauf der Daten ist nicht erlaubt.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für uns zuständige Behörde ist:
Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken
E-Mail-Adresse: poststelle@datenschutz.saarland.de

Danksagung

Bei der Formulierung dieser Datenschutzerklärung haben wir uns an verschiedenen Mustertexten und konkreten Beispielen anderer Vereine orientiert. Dabei fanden wir insbesondere die Datenschutzerklärung des Segelclubs Nordsaar e.V. sehr hilfreich und haben davon größere Textblöcke dankbar übernommen.